Die Geschichte

Das Lufthansa Orchester wurde 2011 auf Initiative von Alexander Schawgulidse gegründet und erlebte seine Premiere beim Benefizkonzert der HelpAlliance zugunsten der Opfer der Dreifach-Katastrophe in Japan. Das Ensemble verbindet mittlerweile über 60 aktiv musizierende Kolleginnen und Kollegen aus allen Konzerngesellschaften und verschiedensten Berufsgruppen. Das Orchester tritt regelmäßig zu Konzerten auf der Lufthansa-Basis in Frankfurt am Main auf, die zu einem festen Bestandteil des Kulturlebens bei Lufthansa mit zahlreichen Besuchern geworden sind. Im Rahmen des feierlichen Jubiläumskonzertes anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Terminals 2 des Flughafen Münchens gab das Lufthansa Orchester 2013 sein Debüt außerhalb Frankfurts.

Im Sommer des Jahres 2014 erfolgte das erste öffentliche Konzert außerhalb Deutschlands: Ein Auftritt in Bulgarien im Flugzeughangar der Lufthansa Technik Sofia unter dem Motto „Music in the Sky“ zusammen mit der bekannten bulgarischen Jazz-Sängerin Beloslava und dem P3 Trio. 2015 trat das Orchester zur Einweihung der neuen Lufthansa Technik Halle in Aguadilla/ Puerto Rico auf. In diesem Jahr wird das Orchester für ein Lufthansa-Event auf Malta auftreten.

Zusätzlich zu den Konzerten mit großer sinfonischer Besetzung treten kleinere Ensembles aus Orchestermitgliedern bei unterschiedlichen Veranstaltungen wie Vorstandsklausuren oder den Adventskonzerten im LAC auf.

Seit Ende 2017 ist Frau Dr. Bettina Volkens die offizielle Schirmherrin des Lufthansa Orchesters.